Burgmauer

Burgmauer

Burgmauer


Ritterburg / Ritterburgen

Burgmauer

(Größe: 30cm hoch, 28cm breit, 11cm tief)

Die Burgmauern sind die Befestigungsanlagen, welche eine Ritterburg als Ganzes umschließen. Ihre Konstruktion besteht aus der Mauer selbst als Bollwerk, Zinnen auch Schießscharten genannt und dem Wehrgang als Steg auf denen Eure Ritter zur Verteidigung oder Wache psitioniert werden können. Burgmauern giebt es in verschiedenen Varianten. Mehr dazu findet Ihr über den nachfolgenden Link.

Ritterburg
Ritterburg
Ritterburg
Ritterburg

» Wikipedia zu Bergfried «


Ritterburg Komplettsätze
wie auch einzelne Gemäuer u. Gebäude
erhälst Du in unserem OnlineShop.
Klicke dazu auf den folgenden Link.
 
„Zum OnlineShop“


2014-2016 ©RO MEO Artefacts
Burgmauer

Ritterburg

Die Blütezeit des Burgenbaus war das Hoch- und Spätmittelalter. Aus dieser Zeit stammt der größte Teil der heute erhaltenen Burgen und Ruinen. Der Burgenbau gehörte aufgrund der schwachen Infrastruktur des mittelalterlichen Europas zu den wichtigsten Mitteln der Machtausübung, weshalb er zu den Königsrechten (Regalien) zählte. Manche Herrscher ließen Zwingburgen in aufrührerischen Gebieten oder auch Städten errichten. Die Pfalzen des Hochadels und der Kaiser waren allerdings ursprünglich nur schwach befestigt. Mangonel. Eine der bekanntesten und ältesten noch bestehenden Steinburgen ist die Habsburg, deren älteste Teile aus dem 11. Jahrhundert stammen. Burgmauer, Burgmauer, Burgmauer. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies.