Burgkapelle

Burgkapelle

Burgkapelle


Ritterburg / Ritterburgen

Burgkapelle

(Größe in cm: H=38; B=28; L=38)

Die Burgkapelle diente zur relegiosen Befriedigung der Burgherren und dessen Gefolge. Darüber hinaus wurden dort auch Begräbnisstätten, wenn kein Friedhof vorhanden war, angelegt. Unsere Burgkapelle besitzt, wie auch unsere Kemenate, ein abnehmbares Dach aus Bambus. Auf der daruter liegenden Ebene, finden Eure Gläubigen genug Platz für ihre Gebete. Das zukünftige Modell 2, erhält noch eine mit Kreuz eingelassene Tür für den Zugang zur Kappelle.

Ritterburg
Ritterburg
Ritterburg
Ritterburg

» Wikipedia zu Burg-Kapelle «


Ritterburg Komplettsätze
wie auch einzelne Gemäuer u. Gebäude
erhälst Du in unserem OnlineShop.
Klicke dazu auf den folgenden Link.
 
„Zum OnlineShop“


2014-2016 ©RO MEO Artefacts
Burgkapelle

Ritterburg

Die Blütezeit des Burgenbaus war das Hoch- und Spätmittelalter. Aus dieser Zeit stammt der größte Teil der heute erhaltenen Burgen und Ruinen. Der Burgenbau gehörte aufgrund der schwachen Infrastruktur des mittelalterlichen Europas zu den wichtigsten Mitteln der Machtausübung, weshalb er zu den Königsrechten (Regalien) zählte. Manche Herrscher ließen Zwingburgen in aufrührerischen Gebieten oder auch Städten errichten. Die Pfalzen des Hochadels und der Kaiser waren allerdings ursprünglich nur schwach befestigt. Burgkapelle Burgkapelle. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies. Sowie. Außerdem. Dadurch. Zudem. Sowie. Ferner. Schließlich. Überdies.